Rezepte

Rezept für Hundekekse

Zutaten
  • 400 g Reismehl
  • 1 Äpfel
  • 100 g Magerquark
  • 1 kleiner Bund frische Minze
  • Ca. 150 ml Wasser
So geht's

Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen und Bachblech mit Backpapier auslegen. Den Apfel mit Schale vierteln und mit dem Wasser pürieren. Die Minze waschen, feinhacken und zum Apfel geben. Das Reismehl und den Quark ebenfalls hinzufügen und alles mit einem Handstabmixer oder eier Kuchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren. Mit den Fingern kleine Nuggets zupfen und auf das Bachblech legen. Bei 160 °C für ca. 20. Minuten backen.

TIPP: Reismehl können Sie in einem gut sortierten Asia-Laden kaufen. Hunde mit einer Allergie gegen Getreide können diese Keks essen, da diese Mehlsorte zu 100% aus Reis besteht. Darüber hinaus sind diese Kekse sehr fettarm.

Noch ein Rezept für Hundekekse

Zutaten
  • 180 g Polenta
  • 75 g Weizenmehl
  • 1 Banane
  • 1 Ei
  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 25 ml Sonnenblumenöl

So geht's
  1. Backofen auf 160 grad Umluft vorheizen und Bachblech mit bachpapier auslegen
  2. Polenta, Weizmehl und Walnüsse vermischen.
  3. Banan mit Gabel zerdrücken und zu der Mehlmischung geben.
  4. Das Ei und das Sonnenblumenöl hinzufügen.
  5. Alles mit einen Mixer zu einem Glatten teig verrühren. Evt noch ein wenig heisses wasser hinzufügen.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca 5 mm dick ausrollen.
  7. Mit einem Messer kleine Würfel Schneiden.(ca. 5 mm)
  8. Die Kekse auf das bachblech legen und in ca. 20 Minuten backen.
Seitenanfang